banksyDie Konstruktionsmechaniker des 2. Ausbildungsjahres bereiteten sich im Rahmen des dreiwöchigen Unterrichtsprojektes »Banksy« auf die IHK-Abschlussprüfung Teil 1 im Frühjahr 2016 vor.

Dazu mussten sie eine kleine Konstruktion durchdenken und die Fertigung vorbereiten:

  • – Berechnungen (Längen, Schweißzeiten, Massen) sind Grundlage für die Ermittlung der Geometrien
  • – Fertigungszeichnungen und Fertigungspläne müssen erstellt werden
  • – Montagezeichnungen und Montagepläne müssen angefertigt werden
  • – Prüfpläne und Prüfprotokolle machen die Qualität messbar
    Die zunächst belächelte Aufgabenstellung, alle Planungsunterlagen zur Herstellung einer einfachen Parkbank zu erzeugen, erwies sich bei genauerer Betrachtung als technologisch anspruchsvolle Konstruktionsaufgabe.

Bilal Jaouadi (SMS Group): „Die Bank wird bei uns der Lehrwerkstatt auch gebaut werden. Das ist mit unserem Ausbilder schon alles abgesprochen.“

Vor allem die vielen kleinen konstruktiven Details, Abhängigkeiten und technologischen Berechnungen zeigten ganz deutlich: Ohne detaillierte Vorbereitung gibt es später Ärger in der Werkstatt, weil „nix-zu-nix-passt“.

Alexander Laumanns (EVG): „Besonders die Erstellung der CAD-Zeichnungen war eine Herausforderung. Jetzt weiß ich aber, wie es geht.“

Nachtrag im Juni 2016: Die Bank steht nun im Klassenraum. Genauso wie geplant!

Banksy im Einsatz

 

Eine detaillierte PDF zum Projekt können Sie sich hier laden!