Masken- und Testpflicht bei Präsenzunterricht

Liebe Schülerinnen und Schüler,
sehr geehrte Eltern,
sehr geehrte Vertreter der Ausbildungsbetriebe!

Ab Montag, 21. Juni 2021 gelten gemäß Vorgaben der CoronaBetrVO die folgenden Regelungen:

Die Maskenpflicht entfällt im gesamten Außenbereich der Schulen, insbesondere auf Schul- und Pausenhöfen sowie auf Sportanlagen.

Innerhalb von Gebäuden, also in Klassen- und Kursräumen, in Sporthallen, auf Fluren und sonstigen Verkehrsflächen sowie den übrigen Schulräumen besteht die Maskenpflicht weiter.

Es bleibt allerdings jeder Schülerin und jedem Schüler sowie allen in Schule tätigen Personen unbenommen, im Außenbereich freiwillig eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. 

Alle übrigen Hygienemaßnahmen (z.B. Handhygiene, Durchlüftung von Klassenräumen) gelten fort. Auch die Pflicht zur Testung zweimal in der Woche bleibt bestehen.

Im Zusammenhang mit dem Wegfall der Maskenpflicht ist der Mindestabstand von 1,50 m nur noch innerhalb von Gebäuden von Bedeutung, wenn dort wegen eines besonderen pädagogischen Bedarfs (z.B. Sport) oder beim zulässigen Verzehr von Speisen und Getränken vorübergehend keine Maske getragen werden muss.

Bleiben Sie gesund!

Birgit Battenstein

Übersicht über hilfreiche Informationen

Hygienemaßnahmen der Schule (Stand 02.11.2020)

FAQ zu Corona inklusive der gültigen Corona-Verordnungen auf der Seite des Ministeriums für Schule und Bildung

Wichtige Informationen des Robert-Koch-Institutes

Aktuelles aus der Schule

  • zurzeit keine positiven Corona-Fälle

Beratungsangebot während einer möglichen Schulschließung

Wir möchten alle Schülerinnen und Schüler, Eltern und Auszubildende auf diesem Wege darüber informieren, dass unsere Schule auch während des Zeitraums einer möglichen Schulschließung ein Beratungsangebot bereithält. In persönlichen Krisensituationen oder bei persönlichem Beratungsbedarf können Sie/könnt ihr uns per E-Mail kontaktieren.

Schulsozialarbeiter/in
Frau Wichmann – v.wichmann@bk-tm.de
Herr Schiller – schiller@bk-tm.de

Beratungslehrerin
Fr. Nießen – niessen@bk-tm.de

Mehrsprachige Informationen zum Coronavirus

Mehrsprachige, verlässliche Informationen zum Infektionsschutz finden Sie/findet ihr auf der Seite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Ebenso bietet die Integrationsbeauftrage der Bundesregierung mehrsprachige Informationen zum Coronavirus.

Das offizielle Hilfetelefon bietet in 17 Sprachen rund um die Uhr seine Dienste an.

Tägliche Corona-Infos liefert wdrforyou in Arabisch.