Montag, 11.01. bis Samstag, 30.01.2021:
Distanzunterricht statt Präsenzunterricht

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,
liebe Vertreter der Ausbildungsbetriebe,

zunächst einmal wünsche ich Ihnen allen ein gutes, glückliches und vor allem gesundes neues Jahr.

Wie Sie sicher schon den Presseverlautbarungen entnommen haben und jetzt auch in beigefügter Schulmail nachlesen können, wird ab Montag, 11.01. bis Samstag, 30.01.2021 kein Präsenzunterricht, sondern weiter Distanzunterricht stattfinden. Dies haben wir heute auch im Haus mit den Bereichsleitungen abgestimmt.

Alle Schülerinnen und Schüler sowie alle Auszubildenden sind verpflichtet, am Distanzunterricht entsprechend bisherigem Stundenplan teilzunehmen.

Wir haben uns auch entschieden, dass in dieser Zeit keine Klausuren in Präsenzform mit ganzen Klassen geschrieben werden. In Einzelfällen werden in der nächsten Woche noch Nachschreibeklausuren angesetzt. Die betroffenen Schülerinnen und Schüler werden hierüber von den Klassen- oder Bereichsleitungen informiert.

Wir hoffen, dass wir durch diese konsequente Umsetzung der Vorgaben des Landes einen verantwortungsvollen Beitrag zur Eindämmung der Pandemie leisten können.

Bleiben Sie gesund!

Birgit Battenstein

2021-01-07 SchulMail des MSB NRW

Übersicht über hilfreiche Informationen

Hygienemaßnahmen der Schule (Stand 02.11.2020)

FAQ zu Corona inklusive der gültigen Corona-Verordnungen auf der Seite des Ministeriums für Schule und Bildung

Wichtige Informationen des Robert-Koch-Institutes

Aktuelles aus der Schule

04.12.2020 | Aktuell sind zwei Schüler positiv gemeldet.  Leider mussten mit den beiden Schülern jeweils ihre gesamte Klasse in häusliche Isolation. Es handelt sich um Vorsichtsmaßnahmen, da es Kontaktzeiten ohne Maske und ohne Abstand  bzw. ohne ausreichendes Lüften gab.

Diese Fälle machen uns allen nochmals deutlich, wie wichtig die gewissenhafte Einhaltung der AHAL-Regeln zu unser aller Sicherheit ist.

27.11.2020 | Die Zahl der bekannten positiven Fälle bleibt klein; aktuell sind ein Schüler und eine Lehrkraft positiv gemeldet. Leider musste mit dem Schüler seine gesamte Klasse und mit der Lehrkraft auch vier weitere Lehrkräfte in häusliche Isolation. Es handelt sich um Vorsichtsmaßnahmen, da es Kontaktzeiten ohne Maske und ohne Abstand gab.

20.11.2020 | Erfreulicherweise ist die Zahl der positiven Fälle im Kreis der Schülerinnen und Schüler unverändert (vier positive Testergebnisse). Weiterhin zeigt keiner der Betroffenen schwere Symptome. Wir hoffen, dass das so bleibt.

Im Umkehrschluss ergibt sich, dass die benannten Verdachtsfälle sich auch als solche erweisen. Unsere Schule ist also kein „Risikogebiet“.

Wir achten darauf, dass Hygienemaßnahmen gewissenhaft eingehalten und wechselnde Kontaktgruppen vermieden werden.

Beratungsangebot während einer möglichen Schulschließung

Wir möchten alle Schülerinnen und Schüler, Eltern und Auszubildende auf diesem Wege darüber informieren, dass unsere Schule auch während des Zeitraums einer möglichen Schulschließung ein Beratungsangebot bereithält. In persönlichen Krisensituationen oder bei persönlichem Beratungsbedarf können Sie/könnt ihr uns per E-Mail kontaktieren.

Schulsozialarbeiter/in
Frau Wichmann – v.wichmann@bk-tm.de
Herr Schiller – schiller@bk-tm.de

Beratungslehrerin
Fr. Nießen – niessen@bk-tm.de

Mehrsprachige Informationen zum Coronavirus

Mehrsprachige, verlässliche Informationen zum Infektionsschutz finden Sie/findet ihr auf der Seite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Ebenso bietet die Integrationsbeauftrage der Bundesregierung mehrsprachige Informationen zum Coronavirus.

Das offizielle Hilfetelefon bietet in 17 Sprachen rund um die Uhr seine Dienste an.

Tägliche Corona-Infos liefert wdrforyou in Arabisch.