Testpflicht bei Präsenzunterricht

Schrittweise Rückkehr in den Präsenzunterricht für einzelne Klassen

Liebe Schülerinnen und Schüler,
sehr geehrte Eltern,
sehr geehrte Vertreter der Ausbildungsbetriebe!

Die für gestern avisierte Schulmail ist dann kurz vor 20 Uhr eingegangen (s.u.).

Darin bringt das Ministerium zum Ausdruck, dass für die kommende Woche zunächst wegen unsicherer Entwicklungen des Infektionsgeschehens nur in Ausnahmefällen Präsenzunterricht stattfinden soll. Dabei wird für die Durchführung von Präsenzunterricht erneut auf die strenge Beachtung der Vorgaben zur Hygiene und Infektionsschutz hingewiesen sowie zusätzlich eine Testpflicht mit wöchentlich zwei Selbsttests eingeführt.

Daraus ergibt sich, dass wir in der nächsten Woche zunächst nur die Abschlussklassen in den Präsenzunterricht holen (können), die sich auf eine Abschlussprüfung 2021 vorbereiten.

D.h. beteiligt sind Abschluss-/ Prüfungsklassen FOS, GTA, ITA, INT, BGY, FS sowie ggf. BS (sofern Prüfungen ab Mai 2021 anstehen).

Alle anderen Klassen verbleiben nächste Woche erneut in Distanzunterricht, mit den dafür bereits bekannten Verbindlichkeiten.

Der Besuch der Schule ist für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und weiteres Personal verpflichtend an wöchentlich zwei Corona-Selbsttests gebunden.

D.h. die Teilnahme am Präsenzunterricht ist für Schülerinnen und Schüler nur zulässig, wenn sie dieser Testpflicht nachkommen.

Vermutlich erst gegen Ende der kommenden Woche wird das Land Entscheidungen zur Beschulung ab 19.04.2021 treffen, über die ich Sie selbstverständlich zeitnah informieren werde.

Bleiben Sie gesund!

Birgit Battenstein

2021-04-08 Schulmail

Übersicht über hilfreiche Informationen

Hygienemaßnahmen der Schule (Stand 02.11.2020)

FAQ zu Corona inklusive der gültigen Corona-Verordnungen auf der Seite des Ministeriums für Schule und Bildung

Wichtige Informationen des Robert-Koch-Institutes

Aktuelles aus der Schule

  • zurzeit keine Mitteilungen

Beratungsangebot während einer möglichen Schulschließung

Wir möchten alle Schülerinnen und Schüler, Eltern und Auszubildende auf diesem Wege darüber informieren, dass unsere Schule auch während des Zeitraums einer möglichen Schulschließung ein Beratungsangebot bereithält. In persönlichen Krisensituationen oder bei persönlichem Beratungsbedarf können Sie/könnt ihr uns per E-Mail kontaktieren.

Schulsozialarbeiter/in
Frau Wichmann – v.wichmann@bk-tm.de
Herr Schiller – schiller@bk-tm.de

Beratungslehrerin
Fr. Nießen – niessen@bk-tm.de

Mehrsprachige Informationen zum Coronavirus

Mehrsprachige, verlässliche Informationen zum Infektionsschutz finden Sie/findet ihr auf der Seite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Ebenso bietet die Integrationsbeauftrage der Bundesregierung mehrsprachige Informationen zum Coronavirus.

Das offizielle Hilfetelefon bietet in 17 Sprachen rund um die Uhr seine Dienste an.

Tägliche Corona-Infos liefert wdrforyou in Arabisch.